Wahlkreisbüro Bayreuth

Friedrichstr. 53, 95444 Bayreuth

E-Mail schreiben

tobias.peterka@bundestag.de

Kundgebung zum Corona-Lockdown

Wie die Regierung Existenzen gefährdet und der Wirtschaft schweren Schaden zufügt!

AfD-Kundgebung: Corona-Lockdown / Wirtschaftskollaps

(Bayreuth) Am Samstag, den 27.06.2020 führte ich zusammen mit dem Kreisverband der AfD Bayreuth und der Stadträtin Tina Seyffert-Reinhold eine Kundgebung zum Thema „Corona-Lockdown – Wie die Bundesregierung Existenzen gefährdet und unserer Wirtschaft schweren Schaden zufügt!“ auf dem Stadtparkett Bayreuth durch.

Damit wurde eine Reihe an Kundgebungen fortgesetzt, bei deren ersten Teil im Mai die aus unserer Sicht unverhältnismäßigen Einschränkungen der bürgerlichen Grundfreiheiten und des Rechtsstaats insgesamt im Wege der Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung herausgestellt wurden. Nun standen die Einschnitte im Bereich der Wirtschaft im Mittelpunkt, die Existenzen gefährden und gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen schwersten Schaden zugefügt haben.

Zahlreiche Interessenten und Mitglieder waren zur Veranstaltung gekommen. Zusätzlich wurden Informationsboxen („Politik to Go“-Boxen) mit Informationen zur aktuellen Krise und der Arbeit der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag verteilt.

Viele Bürger kamen während der Veranstaltung mit mir ins Gespräch, stellten Fragen aller politischen Richtungen, nahmen Informationsmaterial mit und bedankten sich für die Veranstaltung.

(Bayreuth) Am Samstag, den 27.06.2020 führte ich zusammen mit dem Kreisverband der AfD Bayreuth und der Stadträtin Tina Seyffert-Reinhold eine Kundgebung zum Thema „Corona-Lockdown – Wie die Bundesregierung Existenzen gefährdet und unserer Wirtschaft schweren Schaden zufügt!“ auf dem Stadtparkett Bayreuth durch.

Damit wurde eine Reihe an Kundgebungen fortgesetzt, bei deren ersten Teil im Mai die aus der Sicht der Veranstalter unverhältnismäßigen Einschränkungen der bürgerlichen Grundfreiheiten und des Rechtsstaats insgesamt im Wege der Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung herausgestellt wurden. Nun standen die Einschnitte im Bereich der Wirtschaft im Mittelpunkt, die Existenzen gefährden und gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen schwersten Schaden zugefügt haben.

Zahlreiche Interessenten waren zur Veranstaltung gekommen, blieben vor den Geschäften stehen oder verfolgten die Reden aus den Cafés und Wohnungen. Es wurden Informationsboxen (Politik to go) mit Informationen zur aktuellen Krise und der Arbeit der AfD Fraktion im Deutschen Bundestag verteilt.

Viele Bürger nutzen die Gelegenheit und stellten Fragen aller politischen Richtungen, nahmen Informationsmaterial mit und bedankten sich für die Veranstaltung.

admin